Initiative i7002: Vergünstigte Mitgliederbeiträge
Letzter Entwurf vom 24.06.2017 um 15:08 Uhr · Quelltext

Hintergrund: So mancher enttäuschter Ex-Piratenpartei-Mitglied, engagiert sich heute in anderen Vereinen und Organisationen und sind aufgrund ihrer persönlichen Enttäuschungen mit der Partei nicht bereit, den Mitgliedsbeitrag im vollen Umfang zu leisten, weil sie kein Vertrauen mehr in die Partei bzw. einzelnen Organen haben und einen etwaigen Mitgliedsbeitrag als „hinausgeworfenes Geld“ betrachten. Dies, als auch der Umstand, dass sich diese andererorts für Piratenthemen engagieren, rechtmässigt meiner Meinung nach, dass man diesen eine vergünstigte Mitgliedschaft mit vollen Rechten aber auch Pflichten, anbietet.
 

Ziele/Zwecke betreffend vergünstigter Mitgliedschaften:

  • Attraktivitätssteigerung der Wr. Landespartei,
  • „Wiedergewinnung“ von ehemaligen Mitgliedern,
  • „Gewinnung“ von neuen Mitgliedern, welche sich ggw. andererorts engagieren,
  • Verbreiterung der Basis auf mehrere Hundert Mitglieder,
  • Mitgliedsbeitrag soll kein Hindernisgrund darstellen,
  • Nutzung von Synergien.

Antrag zur Mitgliederversammlung: Vergünstigte Mitgliederbeiträge

Um die Attraktivität der Wiener Piratenpartei allgemein zu fördern, beschließen wir, dass zukünftigt für Mitglieder welche bei nachfolgenden Organisationen (einschl. Vereinen) tätig bzw. über eine Mitgliedschaft verfügen, einen ermässigten Mitgliedsbeiträg zu gewähren:

  • Klagsverband. Mit Recht gegen Diskriminierung. www.klagsverband.at
  • EPICENTER.WORKS https://epicenter.works
  • CIA-Cannabis in Austria. Legaliz it. http://austria.legalize.eu
  • Canabis Social Club Austria www.cannabissocialclub.at
  • Canabis Social Club Salzburg http://csc-salzburg.at
  • Österreichisches Hanfinstitut http://hanfinstitut.at
  • Österreichischer Hanfverein www.hanfverband.at
  • Liste „Robin Hood
  • Verein Pirat
  • Gemeinsam für Wien https://de-de.facebook.com/listegemeinsamfuerwien
  • Gedenkdienst e.V. www.gedenkdienst.at
  • Aktive Arbeitslose

Im Wiki und auf anderen Social-Media-Plattformen der Piratenpartei, sollen jene Organisationen angeführt werden, bei denen eine vergünstigte Mitgliedschaft allgemein gewährt wird.

3 Diskussionsbeiträge
  • Desertrold:

    Erstens gibt es die Möglichkeit der Ehrenmitgliedschaft schon. Diese ist kostenlos. Zweitens wird sich wohl jeder 20€ im Jahr leisten können. Drittens ist die Einhebung von Mitgliedsbeiträgen sowie die Festlegung der Höhe selbiger Bundesangelegenheit und KANN daher gar NICHT auf Landesebene entschieden werden.

    Wiedereinmal eine Ini, die an Sinnlosigkeit kaum zu überbieten ist.

    • Alexis:

      Von Erhebung ist in dem Antrag nicht die Rede! Lediglich ein Sammlung von Organisationen, wo die eigenständige LP-Wien über jenen der PPö hinausgehenden ORganisationen und Vereinen vergünstigungen anbieten möchte;

      Die LP Wien ist keine LO!

      Und was grundsätzlich am obigen Vorschlag so schlecht sein soll, ist mir auch unverständlich;

      Und zu deiner erwähnteen Ehrenmitgliedschaft, diese muss mit besonderen Verdiensten erworben werden und sollte nicht jedem/jeder nachgeworfen werden!

      • Desertrold: Nochmal. Die Festsetzung und Einhebung des MBs ist ausdrücklich dem Bund vorbehalten. Die LP Wien könnte höchstens beschließen, MBs zu subventionieren, also zB indem man einen Teil aus dem Landesbudget rücküberweist. Trotzdem ist es eine schlechte Idee, weil damit Mitglieder, die mehr als den Mindestbetrag zahlen, Mitgliedschaften anderer quersubventionieren würden. Und bürokratisch ist das halt eher ein Alptraum. 20€ sind ja wirklich nicht soviel, dass es ein Hinderungsgrund sein würde.